Spieltag der U16 männlich am 17.12.2017

Im Gegensatz zum letzten Spieltag hatte die U16 des VC Katzwang-Schwabach beim Spieltag in Altdorf diesmal ausreichend Personal. Allerdings musste man mit dem etatmäßigen Kapitän und Bayernauswahlspieler Niklas Uhl wegen einer Erkrankung auf einen sehr wichtigen Spieler verzichten.



VC Katzwang-Schwabach - TV Fürth 1860 2:0 (25:11, 26:24)

Umso erfreulicher, dass der VC gegen Fürth über weite Strecken des Spiels deutlich überlegen war. Debütant Arthur Fink fügte sich auf der Außenposition gut ins Team ein und setzte Akzente, beispielsweise mit einer Serie harter Aufschläge, die den VC im ersten Satz von 13:06 auf 21:06 in Front brachte und somit den Satz entschied. Julian Kalies übernahm auf dem Spielfeld viel Verantwortung und erwies sich als echter Kapitän des Teams.


VC Katzwang-Schwabach - SV Schwaig I (19:25, 25:21, 11:15)

Im zweiten Spiel ging es dann gegen den aktuellen Tabellenführer Schwaig. Auch hier war der VC alles andere als chancenlos. Nach einem etwas ängstlichen Start agierten die VC’ler im zweiten Satz mutiger, und sie setzten den SV Schwaig zunehmend unter Druck. Julian Arnold und Luis Heinloth gelang es nun immer besser, ihre Angreifer in Szene zu setzen. Nachdem im ersten Satz hauptsächlich die Außenpositionen im Angriff punkteten, kamen nun die Mittelangreifer, Yannick Fischer und Leonhard Frank, ebenfalls immer besser zur Geltung. Nach etwa 40 Minuten musste der Tiebreak die Entscheidung bringen. Zunächst sah alles danach aus, als könnte der VC das Level des vorhergehenden Satzes halten und den Sieg einfahren – bereits nach wenigen Minuten stand es 6:1. Dann aber kippte die Partie nochmal, und die erfahrenere Mannschaft aus Schwaig setzte sich durch.

Insgesamt lässt sich nach diesem Spieltag ein positives Fazit ziehen: Die neuformierte U16 des VC ist voll in der Liga angekommen. Es wird spannend sein zu sehen, was das Team leisten kann, wenn hoffentlich beim nächsten Spieltag alle Spieler an Bord sind.


Für den VC Katzwang-Schwabach spielten: Julian Kalies, Yannick Fischer, Leonhard Frank, Luis Heinloth, Julian Arnold, David Ott und Arthur Fink. Trainer: Oliver Oppitz